Alles begann mit der Firmengründung am 1. Mai 1986 durch den noch jungen 19-jährigen Flechtwerkgestalter Jens Kötz, der seine Ausbildungslaufbahn u.a. beim der traditionsreichen Strandkorbfabrik in Heringsdorf absolvierte.

Es folgten die Meisterausbildung und die Errichtung eines hochmodernen Flechtwerkbetriebes
mit großflächigen Ausstellungsräumen. 

Eine eigene Flechtweidenplantage, vom Großvater eigens für seinen Enkel angelegt, machte Jens Kötz für den in der DDR sehr schwierigen Rohstoffbezug relativ unabhängig und das war wirklich
wie „ein Geschenk des Himmels“.

Seit Anfang der 90iger Jahre ist das Unternehmen Kötz nun mit mehreren Mitarbeitern im Geschäftsfeld der innovativen Flechtmöbel für Wintergarten- und Terrassenausstattungen tätig.

Ein großer Showroom im Einklang mit harmonievollen Wohnaccessoires geben nun den Kötz Wohneinrichter eine stilvolle Prägung, wo Ehefrau Inka Kötz Ihre persönliche Handschrift verwirklicht.

Bundesweite Messepräsens eröffnen seit Mitte der 90iger Jahre neue Geschäftsfelder.

Neben hochwertigen Rattanmöbeln entwickelt sich das Unternehmen auch zum Einrichtungspartner für old Teak Möbel.

Gut ausgebildete Mitarbeiter, ein großes und modernes Logistiklager mit eigenem Fuhrpark, sind seit 2002 ein wichtiger und unverzichtbarer Bestandteil der Firma Kötz als Fachhandels- und Einrichtungspartner. 

Die Liebe zum Ursprung inspiriert das Team der Firma Kötz hochwertige Qualitätsstrandkörbe im Angebotsprogramm zu platzieren. Hochwertige und exklusive Gartenmöbel und Grillkamine aus Edelstahl folgen dann schnell.

Seit 2015 unterstützt der Familiennachwuchs Martin Kötz als leidenschaftlicher Handwerker und ausgebildeter Einrichtungskaufmann das Unternehmen.

Das Leitmotto von Kötz auch für die Zukunft – beste Qualität, bester Service und alles für zufriedene Kunden….